Die Randgruppenecke - Bob Marley

Home
Gästekladde
Musik-Legenden
=> Bob Marley
=> Nirvana
=> ONKELZ
=> Die Ärzte
=> 2Pac
Favorisierte Bands
Derbsten Fernsehserien
Die Derbsten Filme
Top 10 Games
News und aktuelle Partytermine
Umfragen
Kumpels und Kumpelinen
Fotos
Unser Home
Statistik
Unterhaltung
Musikvideos
Schatzü's
Verschiedene Links
Unsere Videos
Body Mass Index Rechner ;)



 

 

BOB MARLEY

 


ein Bild

Der jamaikanische Sänger, Gitarrist und Songschreiber Bob Marley war ein Mitbegründer sowie der wohl bedeutendste Vertreter des Reggae, den er ab Mitte der 1970er Jahre mit seiner Band The Wailers international bekannt machte. Seine Lieder hatten oft politisch motivierte und sozialkritische Texte. Bekannte Songs sind I Shot The Sheriff, Buffalo Soldier, Stir It Up, No Woman No Cry oder Get Up, Stand Up. Über sein musikalisches Werk verbreitete Marley die Botschaft der Rastafari-Bewegung auf der ganzen Welt. Für deren Anhänger und Sympathisanten, aber auch für viele Schwarze in der Dritten Welt ist er bis heute eine wichtige Identifikations- und Symbolfigur.


ein Bild

Marley verbrachte die ersten Kindheitsjahre in der ländlichen Kleinstadt Rhoden Hall. Mit 16 Jahren brach er die Schule ab und zog in die Hauptstadt Jamaikas, Kingston. In den Armenvierteln von Kingston waren Gewalt und Hoffnungslosigkeit an der Tagesordnung. Musik bildete oft die einzige Möglichkeit, der tristen Alltagswelt zu entfliehen.

Marley hatte 12 Kinder offiziell anerkannt, 11 leibliche und 1 adoptiertes; diverse Angaben aus seinem Heimatort und seinem näheren Umfeld variieren jedoch zwischen 22 und 46 leiblichen Kindern. Fünf uneheliche Kinder kamen während der Ehe mit Rita zur Welt (Robbie, Rohan, Karen, Ky-Mani und Julian). Ziggy Marley, der älteste Sohn, ist zusammen mit Cedella, Stephen und Sharon in einer Reggaeband namens Ziggy Marley & the Melody Makers. Auch Ky-Mani, Julian und Damian starteten ebenfalls erfolgreiche Solokarrieren als Reggaemusiker.

  • mit Ehefrau Rita Marley: David, Cedella und Stephen, Stephanie.

  • mit Cindy Breakspeare: Damian

  • mit Lucy Pounder: Julian

  • mit Janet Bowen: Karen

  • mit Yvette Crichton: Makeda

  • mit Anita Belnavis: Ky-Mani

  • mit Patricia Williams: Robbie

  • mit Janet Hunt: Rohan

  • adoptiert: Sharon (Tochter von Rita)


ein Bild

Internationale Tourneen

  • April bis Juli 1973: Catch a Fire Tour - England, USA

  • Oktober und November 1973: Burnin Tour - USA, Jamaika, England

  • Juni und Juli 1975: Natty Dread Tour - USA, Kanada, England

  • April bis Juni 1976: Rastaman Vibration Tour - USA, Kanada, Deutschland (Hamburg, Düsseldorf), Niederlande, Frankreich, England, Wales

  • Mai und Juni 1977: Exodus Tour - Frankreich, Belgien, Niederlande, Deutschland (München, Heidelberg, Hamburg, West-Berlin), Schweden, Dänemark, England

  • Mai bis August 1978: Kaya Tour - USA, Kanada, England, Frankreich, Spanien, Schweden, Dänemark, Norwegen, Niederlande, Belgien

  • April und Mai 1979: Babylon by Bus Tour - Japan, Neuseeland, Australien, Hawaii

  • Oktober bis Dezember 1979: Survival Tour - USA, Kanada, Trinidad und Tobago, Bahamas

  • Mai bis September 1980: Uprising Tour - Schweiz, Deutschland (München, Köln, Kaiserslautern, Dortmund, Hamburg, West-Berlin, Kassel), Frankreich, Norwegen, Schweden, Dänemark, Belgien, Niederlande, Italien, Spanien, Irland, England, Schottland, USA.

 

WIE MAN SIEHT HAT DIESER MANN WIRKLICH VIEL IN SEINEM LEBEN GESCHAFT UND WAR SOGAR MITGRÜNDER DES REGGEA, IHM GEBÜHRT AUF JEDENFALL EIN PLATZ BEI UNSEREN LEGENDEN!!

 

 

 

 

Ihr dürft gerne mal wieder in die Gästekladde schreiben ;)

>>Es haben schon 6782 Besucher (30843 Hits) reingeschnuppert!!<<
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=